Herzlich Willkommen in meinem

Bücher von Könnern für Kenner

Start ins Jahr 2024 mit drei Neuerscheinungen

Die vergessene Stromlinie

Auto Union Typ D Stromlinie 1938 - Das letzte Rennwagen-Experiment der Auto Union

30.6.1938. Die Rennmannschaft der Auto Union reist zu ihrem ersten Renneinsatz jenes Jahres in die Champagne, zum Großen Preis von Frankreich. Drei Tage später findet auf dem Kurs in Reims das mit großer Spannung erwartete, erste Kräftemessen zwischen Mercedes-Benz und der Auto Union nach der neu ausgeschriebenen Rennformel statt. Zwei außergewöhnliche Rennwagen mit eleganter Stromlinienkarosserie werden vorsichtig aus den Renntransportern der Auto Union entladen und erwecken Aufsehen. Doch sie kommen nicht zum Einsatz und verschwinden bald aus dem Fokus der Öffentlichkeit – bis heute.

Selbst in den einschlägigen Publikationen erfährt man kaum etwas über den Stromlinien-Rennwagen des Typs D, nur wenige Bilder, kaum Informationen kamen bislang ans Licht. Grund für den Herausgeber, Jörg Geisler, in über einem Jahrzehnt Detailarbeit, alle „Puzzle“-Steine zu dieser Materialsammlung zusammen zu tragen. Auch für den Nestor der Auto Union-Geschichte, Prof. Dr. Peter Kirchberg, war es Anlaß, das Projekt zu unterstützen und sich intensiv mit einzubringen. Es sollte seine letzte Mitarbeit an einer Publikation werden.

Erstmals werden hier seltene und teilweise noch nie veröffentliche Bilder und Aktenmaterial an die Öffentlichkeit gebracht, umrahmt von Auszügen bekannter aber auch eigens hierfür erstellter Zuarbeiten einer Reihe namhafter Experten auf diesem Gebiet. Komplett nachzulesende Versuchsberichte und Patente zeigen sehr deutlich, welch hohen Entwicklungsvorsprung die Auto Union mit dem Konzept dieses Rennwagens innehatte, von der Konkurrenz erst in den 1960-er Jahren wieder aufgegriffen.

Die Akte Nagetusch

und andere Geschichten

Vor rund einem halben Jahrhundert verließen die letzten Wohnwagen die Werkhallen von Richard Nagetuschs Karosseriebaufirma in Dresden-Kaitz. Danach gerieten sie fast in Vergessenheit. In den letzten Jahren hat sich jedoch eine kleine Szene entwickelt, die diese legendären Anhänger bewahrt und weiterhin zum Camping nutzt.

Diese Publikation stellt einige dieser Nagetusch-Wohnwagen und ihre Geschichten vor. Bisher unveröffentlichte Fotos aus der Hochzeit des Campingwagenbaus bei Richard Nagetusch ergänzen und führen das Standardwerk „Nagetusch Wohnanhänger aus Dresden“ fort. Die Bildberichte von Nagetusch-Treffen zeigen, dass diese Anhänger auch heute noch als Oldtimer begeistern können. Bisher unbekannte Dokumente aus der Stasi-Akte von Richard Nagetusch illustrieren die Probleme und Schwierigkeiten, mit denen selbstständige Unternehmer in jener Zeit konfrontiert waren und die bis in den privaten Bereich reichten.

Lieferbar ab Juni

Die hier offerierten Publikationen sind ausschließlich und nur direkt über diese Webseite sowie eine Hand voll ausgewählter Händler zu beziehen. Grossisten und große Einzelhandelsketten werden nicht beliefert!

SammelSUHRium - Christian Suhr

Literatur über Automobil- und Verkehrgeschichte

Marken- und Modellgeschichte 
Werfen Sie einen Blick in die Geschichte bedeutender Automobilmarken

mehr erfahren

Bildbände
Erleben Sie Kraftfahrzeuge, Automobile und mehr in beeindruckenden Bildbänden

mehr erfahren

Verkehrsgeschichte
Lernen Sie mehr über die Entwicklung des Individualverkehrs und des Güterverkehrs

mehr erfahren

Beliebte Werke

Im Laufe der letzten Jahre habe ich viele Bücher veröffentlicht und lesenswerte Literatur anderer Autoren zusammengetragen. 

Zu den Leseempfehlungen zählen nebenstehende Werke.

Artikelnummer:
N313
48,00 € *
Sofort verfügbar
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Artikelnummer:
G100
34,90 € *
Sofort verfügbar
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage